GLU-CU (COPPER GLUCONATE)​

Glu-Cu ist ein Kupfer-Mangel-Korrektor sowie ein essentieller Nährstoff, der eine Verbindung von Proteinen (Plastocyanine/Peroxidasen/Multiproteine) enthält. Es stärkt das Immunsystem der Pflanze und greift in verschiedene enzymatische Systeme zur Bildung von Phytoalexinen und Lignin ein. Darüber hinaus spielt es eine wichtige Rolle bei Prozessen wie Photosynthese und Atmung.

Es ist dank der Gluconsäure ein leicht zu verarbeitender Komplex, und es besteht keine Gefahr von Phytotoxizität oder unnötiger Anreicherung auf dem Boden.

Im Allgemeinen hat es eine schnelle und doppelte Aufnahme. Da es biologisch abbaubar ist, hinterlässt es keine Rückstände und ist neben der Anwendung auf Blättern auch für alle Arten von Böden geeignet.

Glu-Cu hat eine energetisierende Wirkung auf Pflanzen. Neben vielen anderen Vorteilen fördert es die Fruchtbildung bei Obstbäumen und fördert das Wachstum von Stacheln bei Gräsern.

Das Kupfer wirkt in enzymatischen Prozessen und katalysiert verschiedene Prozesse in den Enzymen der Pflanze. Darüber hinaus ist es Bestandteil der Erzeugung von Schlüsselproteinen wie Plastocyaninen, die am Transfer von Elektronen beteiligt sind, Peroxidasen, die Monophenol zu Diphenol oxidieren, und Multi-Cu-Proteine, die als Oxidasen wirken (Sandermann et Borger 1983). Das Protein Cytochrome Oxidase enthält Cu-Fe und katalysiert den letzten Oxidationsschritt in den Mitochondrien.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Mangel an Cu das Wachstum der Pflanze hemmt. Die Wirkung des Kupfers gegen Bakterien und schädliche Pilze ist aufgrund der direkten Toxizität von Cu allgemein bekannt. Es stärkt aber auch die Widerstandskraft der Pflanzen und beeinflusst die Virulenz von Krankheitserregern.

Das Produkt ist in der ökologischen Landwirtschaft weit verbreitet.